Maschinenbau/ Fahrzeugtechnik

Zugriffspfad / Path

  1. Home
  2. Fachbereiche
  3. Technik
  4. Maschinenbau
  5. Einblicke
  6. Geschichte des Maschinenbaus an der FH Trier

Hauptnavigation / Main Navigation

Geschichte des Maschinenbaus an der FH Trier

60iger Jahre       Gründung der „Staatlichen Ingenieurschule“ mit den Studienrichtungen:

      • Architektur
      • Bauingenieurwesen
      • Maschinenbau
      • Elektrotechnik

1971                 Bildung der „Fachhochschule des Landes Rheinland Pfalz, Abteilung Trier“
                         aus der „Staatlichen Ingenieurschule“ und der „Werkkunstschule“ Trier

1972                 Einrichtung des Fachbereiches „Maschinenbau“ mit den Fachrichtungen
                         „Maschinenbau“ und „Versorgungstechnik“

1978                 Bildung eines eigenen Fachbereichs „Versorgungstechnik“

1979                 Bau einer neuen Maschinenhalle

1999                 Einrichtung des Diplom-Ingenieur Studiengangs „Wirtschaftsingenieurwesen“
                         im Fachbereich Maschinenbau

2005                 Die Fachbereiche „Maschinenbau“ und „Elektrotechnik“ gehen auf im neuen Fachbereich
                         „Technik“

      • Akkreditierung der Bachelor-Studiengänge „Maschinenbau“ und „Wirtschaftsingenieurwesen“ mit den Schwerpunkten „Allgemeiner Maschinenbau“
        und „Fahrzeugtechnik“
      • Akkreditierung des Master-Studiengangs „Maschinenbau“ mit dem Schwerpunkt „Fahrzeugtechnik“

2010                  Neuakkreditierung des Bachelor-Studiengangs „Sicherheitsingenieurwesen“, der Bachelor-
                          Studiengänge „Maschinenbau dual“ und „Wirtschaftsingenieurwesen dual“,
                          des Bachelorstudienschwerpunkts „Technische Sicherheit“, des Master-Studiengangs
                         „Wirtschaftsingenieurwesen“ und des Masterstudienschwerpunktes „Allgemeiner
                          Maschinenbau“

MB Webredaktion,  5. Mai 2017